Schönes NRW

Phoenixsee

Warum in die Ferne schweifen… Wenn NRW liegt so nah

Als Fotograf, und sei es nur aus Hobby, ist man viel unterwegs. In Gedanken sieht man sich schon fotografierend an den tolles Orten. Doch gerade wenn das Fotografieren nur ein Hobby ist, gehen Aussicht von Syburg Richtung Schwertediese Reisen schnell ins Geld. Da liegt es nahe, sich in der Umgebung nach Motiven und tollen Plätzen um zusehen. Und umso länger man sich umschaut, umso eher wird klar, dass NRW wirklich schön ist, und unheimlich viel zu bieten hat.

Angefangen beim Ruhrgebiet, meinem direkten Lebensraum. Viele verbinden es mit Industrie, rauschenden Schornsteinen und vor allem Kohle. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Natürlich gibt es noch immer viel Industrie, aber der Lebensraum ist insgesamt viel grüner geworden. Zumindest wirkt es so. Persönlich denke ich, dass das Ruhrgebiet schon immer grün war. Nur wurde es nicht so wahrgenommen.

NRW hat viel zu bieten

Viele alte Industrieanlagen sind inzwischen verlassen und von Lost-Place-Gängern entdeckt worden. Hier holt sich die Natur nach und nach zurück, was ihr rechtmäßig gehört. Rost und Verfall Externsteinetragen letztlich dazu bei, dass ein Eindruck entsteht, der einmalig und unverwechselbar ist. Diese Orte haben einen immer sehr gleichen, unverwechselbaren Charme.

Andererseits gibt es genügend Orte, an denen die Natur nie verdrängt wurde. Wälder erstrecken sich hier und da zwischen Städten, Dörfern und Feldern die von ihren Bauern bestellt werden. Und auch hier gibt es schöne ausblicke. Wenn im Frühjahr der Raps blüht, strahlen die gelben Felder weit über die Landschaft und hebt sich deutlich von den restlichen Farben ab.

Und auch außerhalb des Ruhrgebiets ist es nicht anders. Sei es der Teutoburger Wald, die Eifel oder das Sauerland. Es gibt so viele Orte im schönen NRW die es noch zu entdecken und erforschen gibt. Die Externsteine sind seit jeher als Ort magischer Energien bekannt. Ob man nun daran glaubt oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Doch eine magische Ausstrahlung hat der Ort auf jeden Fall. Und jeder der dort einmal war, wir das bestätigen können.

 

NRW mit all seinen Facetten

Das Sauerland bietet uns mit seinen schier unendlichen Wäldern und Bergen an vielen Stellen atemberaubende Aussichten.

Burg Altena im Sauerland

Nicht zuletzt gibt es in Altena ein der schönsten Burgen in ganz NRW, wenn nicht sogar von Deutschland. Wer gerne wandert oder Fahrrad fährt, stattet während einer Tour durch den Rothaarsteig dem Alpenhaus einen Besuch ab. Entschleunigung und Ruhe lassen sich hier genauso finden, wie eine ordentliche Brotzeit. Doch der Weg hinauf ist nicht ganz einfach. Nicht umsonst ist es als das höchst gelegene, dauerhaft Bewohnte Gebäude im Sauerland bekannt. Aber die Aussicht ist es wert, den Weg hier hoch zu wagen.

Doch auch wenn es viele schöne Orte gibt, die so nah liegen, ist es immer erlaubt in Gedanken in die Ferne zu schweifen. Und wenn es Zeit und Geld zulassen, auch mal mehr als in Gedanken.

Welche Orte in NRW mögt ihr besonders? Und wohin träumt ihr euch? Weit, weit weg? Oder doch ganz nah? 
Oder habt ihr vielleicht sogar ganz besondere Orte in NRW, die ihr immer wieder besucht?
Erzählt es mir doch in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere