M, P, AV oder TV – Der richtige Modus

Japanischer Garten

Modus Ahnungslos

Am 25. November 2017, also vor ziemlich genau 5 Monaten habe ich die ersten Bilder mit meiner Canon 1300D gemacht. Es war ein tolles Gefühl. Ich wusste genau wo ich hin wollte. Phoenix
West in Dortmund. Ein tolles ehemaliges Fabrikgelände. Viele Motive, eine tolle Atmosphäre und na ja, für November ganz gute Lichtverhältnisse.
Ich war voller Motivation und hatte unheimlich viel Lust tolle Bilder zu machen. Was ich nicht hatte, war irgendeine Ahnung, von einem Modus oder was ich da überhaupt mache.

Erste Versuche im Manuellen Modus
Der erste Versuche

Ich spielte wie wild an den Schaltern und Rädchen, und dachte, es wird schon was dabei rauskommen. Das Ergebnis war recht ernüchternd. Das hatte nichts mit dem zu tun, was ich eigentlich wollte. Was hatte ich also falsch gemacht? 

Ehrliche Antwort aus heutiger Sicht: Nichts! Ich habe es genau richtig gemacht.

 

Der richtige Modus für mich

Ich bin am ersten Tag losgezogen und habe vom ersten Moment im manuellen Modus fotografiert. Nichts anderes kam für mich in Frage. Ich wollte fotografieren lernen. Und genau das ist auch heute noch mein Ziel. Zu lernen, wie ich mit einer Kamera richtig umgehen kann. Und das geht am besten, so ist zumindest meine Erfahrung, wenn man sich vom ersten Moment darauf einlässt.

Ich habe mich natürlich informiert, was es mit den anderen Modi auf sich hat, aber das war mir alles zu wenig. Ich wollte das volle Programm. Alle Möglichkeiten. Und was bekam ich? Viel zu viel.

Mit etwas Erfahrung im manuellen Modus
Mit etwas Erfahrung

Natürlich war ich überfordert. Aber ich habe im Nachhinein unheimlich viel aus diesen Fehlern gelernt, die ich damals gemacht habe.

Und zusätzlich haben mich die mäßigen Bilder umso mehr angespornt, mehr über die Kamera und den manuellen Modus zu lernen.
Ich habe mich mit den Funktionen der Kamera auseinander gesetzt. Habe Artikel gelesen in denen es um das Zusammenspiel von Blende, Belichtungszeit und ISO ging. Und ganz allmählich verstand ich, warum meine Bilder nicht so wurden wie ich sie haben wollte.

Ich verstand mit der Zeit, welchen Einfluss die Blende auf die Tiefenschärfe hat und dass ein Bild natürlich verwackeln muss, wenn die Belichtungszeit zu hoch ist. Also habe ich mir ein Stativ zugelegt, um auch bei schlechterem Licht Bilder machen zu können.

So habe ich die Langzeitbelichtung entdeckt. Ohne dem M Modus hätte ich mich vermutlich nie damit beschäftigt.

 

Ein anderer Modus?

Im Moment kommt für mich kein anderer Modus in Frage. Mir ist klar, dass es Situationen gibt, in denen der AV- oder TV-Modus wirklich hilfreich sein können, da man sich nur um

Die ersten guten Bilder im Manuellen Modus
Die ersten guten Bilder

Verschlusszeit oder Blende kümmern muss. Doch bis ich mich damit beschäftige, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Inzwischen mache ich Bilder, von denen ich sagen kann, dass sie mir gefallen. Aber zufrieden bin ich natürlich nicht.

Was wäre ich für ein Fotograf, wenn ich mit meinem Ergebnis schon zufrieden wäre. Ein Schlechter vermutlich. Und ja, ich sehe mich inzwischen als Fotograf. Aber mir ist auch Bewusst, dass ich noch viel Erfahrung brauche. Dass ich noch viel lernen muss und dass ich noch viel lesen werde, das andere Fotografen von ihren Erfahrungen berichten.

Und genau das ist einer der Gründe, warum ich diese Seite habe.
Ich möchte meine Erfahrungen teilen, und freue mich über eure Erfahrungen. Lasst uns zusammen bessere Fotos machen und der Welt zeigen, dass wir mit jedem mal ein kleines Bisschen besser werden. Und wenn nicht, dann versuchen wir es beim nächsten Mal besser zu machen.
Denn das ist doch eines der besten Dinge bei unserem Hobby. Die Motive werden uns wohl nie ausgehen.

Wichtig ist jedoch, dass Du den richtigen Modus für Dich findest. Dass ich den manuellen Modus nutze, heißt nicht, dass das unbedingt richtig sein muss. Es ist nur der richtige Modus für mich.

Was sind Deine Erfahrungen. Welchen Modus nutzt Du? Nutze doch die Kommentarfunktion und lass es mich wissen!

1 Gedanke zu „M, P, AV oder TV – Der richtige Modus

  1. Netter Artikel,
    ich mache meine Fotos seit über 10 Jahren im manuellen Modus und bin nie davon abgewichen. der bietet eben die besten Möglichkeiten.
    Kann ich jedem empfehlen, der Fotografie wirklich lernen will

    Grüße Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere