Fotografie – ein Hobby das Zeit braucht

Zeit

Man nehme etwas Zeit

Wenn ich fotografieren gehe, mache ich das meist ganz bewusst. Ich nehme mir vor zu fotografieren. ich genieße den ganzen Prozess. Angefangen beim Rucksack zusammenpacken über den Hinweg bis zum Fotografieren selbst. Ich nehme mir bewusst Zeit dafür. Nur dann, das ist zumindest meine Überzeugung, kann es auch gelingen. Nur so kann ich hinterher zufrieden mit meinen Bildern sein.

 

Zeit für sich selbst

Alleine die Tatsache, dass ich mir Zeit für mein Hobby frei räume, macht die ganze Angelegenheit schon entspannter. Ich habe keine Termine die mir im Nacken sitzen. Es sei denn ich möchte den Sonnenuntergang / -Aufgang fotografieren. Dann hat man natürlich nur einen gewissen zeitlichen Spielraum. Aber auch das lässt sich planen.

Und mit all dieser Gelassenheit macht das Fotografieren gleich nochmal viel mehr Spaß.

 

Zeit zum Runterkommen

In der Heutigen Zeit, in der alles schnell, besser noch sofort sein muss, ist es wichtig mal runter zu kommen.
Das Fotografieren kann da eine gute Möglichkeit sein. Mir geht es jedenfalls so. Ich kann beim Fotografieren komplett abschalten und bin in einer anderen Welt. In meiner ganz eigenen Welt. Ich vergesse alles um mich herum. Nehme die Menschen um mich herum kaum noch wahr. Fast hat es schon etwas meditatives. Aber wenn ich einen schönen Ort entdeckt habe, gebe ich mir auch die Zeit, um diesen Ort auf mich wirken zu lassen.

 

Wenn es mal schnell gehen muss

Verwackelt
In der Hektik verwackelt

Natürlich gibt es Situationen in denen es schnell gehen muss. Plötzlich fliegt eine Hummel über den Blumen, an denen du gerade vorbei gehst. Schnell die Kamera her, Blende einstellen, Belichtungszeit zurecht gezurrt und… Unscharf.

Wenn’s schnell gehen muss, verwackelt das Bild auch schon mal, weil die Einstellungen nicht stimmen.

Das passiert mir immer wieder. Aber sicher liegt es auch daran, dass mir hier noch die nötige Erfahrung fehlt. Aber die kommt eben auch… na ihr ahnt es, mit der Zeit.

 

Wie geht es euch so beim Fotografieren? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, oder ist Fotografieren bei euch sogar eher Party?
Schreibt mir gerne mal in die Kommentare, wie das bei euch so läuft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere